WTB Resolute 650B x 42

WTB hat mir freundlicherweise einen Satz seiner wtb Resolute in der Größe 650Bx42 zur Verfügung gestellt. Das Cannondale Slate wird in der 2018er Version mit diesen Reifen ausgeliefert. Somit ist dieser Reifen im Herbst 2017 in dieser Dimension fast nicht erhältlich und auf längere Zeit ausverkauft.
Ich habe den Reifen auf meinen 2017er Cannondale Slate ca. 3.000 Kilometer auf den unterschiedlichsten Untergründen bewegt und gefordert. Im Gelände, im Schnee, auf Asphalt und auf losen Schotterpisten. Eine typisch deutsche Gravelumgebung also.

Um es kurz zu machen; der WTB Resolute macht im Gelände die bessere Figur und hat mich auf Asphalt mit Schlauch zuerst nicht wirklich überzeugt. Nach tubeless Umrüstung aber auch auf Strasse.

Im Gelände

Im Bergischen Land habe ich die Geländetauglichkeit unter die Lupe genommen. Hier gibt es für den Reifen keine Einschränkungen. Egal ob loser Schotter, ruppige Abfahrten oder Anstiege mit losen Geröll. Kein Wegrutschen, gute Traktion im uphill und mit angepassten Druck eine sehr gute Spurtreue in den Abfahrten. Auch winterliche Temperaturen oder Schnee machen ihm da nichts aus. Seine Grenzen findet der Reifen, so wie viele andere auch, auf nassem Laub im Herbst. Wenn der Laub sehr dicht nd nass liegt, rutschen die Reifen gerne mal durch. Dies ist allerdings die einzige Situation in der es bisher keiner meiner bisher genutzten Reifen besser gemacht hat.

Auf Asphalt fühlt der Resolute sich zwar nicht richtig zuhause, aber aufgrund der in Reifenmitte nahe zusammenstehenden Stollen rollt er auch hier besser ab als erwartet. Natürlich spielt auch hier der richtige (erhöhte) Luftdruck eine Rolle. Getestet habe ich dies auf meinen Pendelfahrten zur Arbeit, in einer schnellen Gruppe. Selbstverständlich ist hier ein wenig stärker in die Pedale zu treten. Aber dies ist nur auf längeren Strecken, für die man diesen Reifen bestimmt nicht kauft, zu bemerken.

Alles in allem ist der WTB Resolute ein durchaus Graveltauglicher Reifen dessen Stärken sich im Gelände und auf losen Untergrund besser zeigen als auf der Strasse.

Aus der Werkstatt lässt sich auch nur positives berichten. Der Reifen ist sehr verschleissarm und selbst nach über 2.000 Kilometern ist der Reifen nicht abgefahren und hat noch nichts von seiner Traktion verloren. Das Auf- und Abziehen auf die 27.5 Zoll Felgen geht selbst ohne Werkzeug mit Gefühl in den Fingern und Erfahrung leicht von der Hand.

Pannensicherheit

Unterwegs musste ich den Reifen mehrmals von der Felge nehmen weil sich selbst kleine Äste sehr leicht durch das Profil und die nicht verstärkte Innenwand gedrückt hatten. Dies ist leider nur passiert weil ich mit Schläuchen fahre.

Nachdem ich auf tubeless umgerüstet hatte, gab es keine Pannen mehr. Die Dichtmilch arbeitet perfekt mit dem wtb TCS (tubeless compatible system) und der Mavic Felge.

Wer also pannensicher unterwegs sein möchte sollte den wtb Resolute 650B tubeless fahren.

Hier noch ein paar selbst nachgemessene technische Details:


Anmerkung:

Der Satz Reifen wurde mir von wtb kostenlos zum Test zur Verfügung gestellt.

WTB Resolute 650B x 42

64
8.3

Montage

9.0/10

Geländetauglich

9.0/10

Strassentauglich

7.0/10

Pros

  • Geländetauglich
  • Montage
  • Abrollverhalten

Cons

  • Pannentauglichkeit (mit Schlauch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: