Der Hashtag #staysafe gehört derzeit fast überall dazu wenn es heißt man solle auf sich aufpassen. Aber wer passt auf mein Bike auf wenn es so ganz allein im dunklen Keller steht? Die maximale Sicherheit für das Bike verspricht Hiplok den Käufern des Hiplok ANKR in Verbindung mit einem stabilen Schloss aus gleichem Hause wie zum Beispiel dem HOMIE.


Kostenlos zur Verfügung egstellt

Transparenz

Der ANKR und das HOMIE wurden mir kostenlos für den Test zur Verfügung gestellt.


Beim auspacken fiel mir direkt das hohe Gewicht des ANKR und des HOMIE auf. Das HOMIE Schloss wiegt nach Angaben des Herstellers alleine schon knappe 5 Kilo. Das fühlt sich schon einmal wertig und sicher an.
Der ANKR selbst besteht im wesentlichen aus drei Teilen. Das solide Metallgehäuse das an die Wand geschraubt wird, das Innenteil zur Durchführung des Schlosses und Absicherung der Schrauben und eine Abdeckung aus Gummi die den Rahmen des Rades vor Kratzern schützt wenn dieses mal an das massive Gehäuse des ANKR kommen sollte.


Die Installation ist sehr einfach und in wenigen Minuten erledigt. Schaut euch dazu einfach mal das Video an.


Meine zwei Gravelbikes kann ich beide mit dem HOMIE Schloss zusammen am ANKR festmachen und diese stehen jetzt noch sicherer als vorher. Ich kann wieder beruhigter schlafen.


Preislich liegen wir beim ANKR bei 79,99€ und es gibt ihn in den Gehäusefarben white, red oder black. Das bei mir genutzte hiplok HOMIE Kettenschloss bekommt man für 129,99€.


Fazit

Für mich eine tolle Lösung die man im Keller, in der Wohnung, am Arbeitsplatz oder im Büro verwenden kann. Das Bike ist sicher angeschlossen und die Versicherung freut sich bestimmt auch darüber.

2 Antworten

  1. Super schicke Lösung!

    Wenn man Platz im Keller hat! In der Garage aber sicher auch zu verwenden! Leider hab ich in keinem von Beidem Strom, also muss ich gucken wie ich die Löcher in die Wand kriege! 😀

    Oder hab ein Argument dass das Bike doch im Flur an die Wand muss 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.