Centurion Crossfire Gravel 2018

Das Centurion Crossfire erscheint im Modelljahr 2018 in der Version Crossfire Gravel und baut grundsätzlich auf bewährtem aus dem Vorjahr mit ein paar Modifikationen für den Gravelbereich.

Komfortable Sitzposition, stoßdämpfenden Reifen und hohe Laufruhe sollen das neue CENTURION Crossfire Gravel auszeichnen. Fahreigenschaften und Ausstattung sind langstreckenoptimiert und komfortorientiert. Details wie Flat Mount Bremsaufnahmen und ein selbstentwickelter Einstreben-Gepäckträger sorgen insgesamt für einen reduzierten und fließenden Look.
“Ganz nebenbei sind diese Bikes noch die besten Allrounder, die man sich wünschen kann.”

- Etwas flacherer Lenkwinkel, hohe Laufruhe
- Mehr Reach + kürzerer Vorbau
- Reifenfreiheit bis 40 mm (ab Werk montiert)
- Flat Mount Bremsaufnahme
- Sauber integrierter CENTURION Einstreben-Gepäckträger

Das Crossfire Gravel wird im Modelljahr 2018 in drei Aluminium Varianten erscheinen:

Crossfire Gravel 2000 für 1.099 €
Crossfire Gravel 2000 GT (mit Gepäckträger und Schutzblechen) für 1.259 €
Crossfire Gravel 3000 für 1.699 €

Das Crossfire Gravel 2000 GT mit Gepäckträger und Schutzblech scheint für die Zielgruppe der erlebnisorienterintierten Berufspendler, auf Neudeutsch auch Commuter genannt, gemacht zu sein. Diese Variante werde ich mir auf jeden Fall mal gerne näher anschauen. Ich hoffe ich darf es mal einem Intensiven Test auf meinem Arbeitsweg unterziehen. Gerade die Schutzbleche und Gepäckträger erscheinen vor dem Hintergrund eines umfangreichen Zubehörhandels für Schutzbleche und geradezu dünnen Angebotes für gute Gepäckträger  interessant.

(Bilder: MERIDA & CENTURION Germany GmbH, Mockups)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: