Canyon Grail

Canyon hat auf der Suche nach einem Gravelbike für schnelle Asphalt- und robuste Geländefahrten gesucht und stieß offensichtlich auf den heiligen “Grail”. Wie sonst kommt man wohl auf den Namen des Bikes. Das man dabei auch den Fiat Multipla der Bikes gefunden hat, ist auf den Lenker, auch Hover Bar genannt, zurück zu führen. Der Lenker sieht sehr gewöhnungsbedürftig aus. In den ersten bearbeiteten Bildern im Internet sind Blumentöpfe und Pizzaschachteln in dem Lenker zu sehen. Dabei soll der obere schwebende Ebene die Dämpfungseigenschaften des Carbons ausnutzen, um Vibrationen die auf den Fahrer wirken effizient zu reduzieren.

Gemeinsam mit Topeak wurde ein leichtes und robustes Bikepacking Set speziell für das Grail entwickelt. Damit sind Ausflüge und Bikepacking Events auf jeden Fall im Fokus und mit Topeak habe ich persönlich schon sehr gute Erfahrung gemacht.

Der Rahmen des Grail lässt für bis zu 42mm breite Gravelreifen genügend Platz für Graveltaugliche Traktion und die Bandbreite der 2-fach Kettenblätter lassen Ausflüge in das Gelände nicht an der Übersetzung scheitern.

Das Canyon Grail wird in sechs Varianten, darunter eine Woman (wmn) und als Frameset angeboten. Hier eine Tabelle mit den Keyfacts und Preisen:

[table id=9 /]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: